Bild der Veranstaltung

„Beschwören, Zeitreisen und Monster töten“

Ritualtheoretische Anmerkungen zum Rollenspiel
Fr, 21.6.2019 13:30-14:30 Uhr
Ort
Ev. Paul-Gerhardt-Kirche
Markgrafenstraße 125
44139 Dortmund
Innenstadtnah: vom Hauptbahnhof / den Westfalenhallen innerhalb von 15 Minuten erreichbar (U-Bahn, Haltestellen Markgrafenstraße oder Polizeipräsidium, Fußweg ca. 400 m)
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Internetadresse (eigene Infos im Internet)
Weitere Informationen
Ritualtheoretische Anmerkungen zum Rollenspiel
„Beschwören, Zeitreisen und Monster töten“
Lisa Wevelsiep, Master of Arts Religionswissenschaft Doktorandin, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)
Wenn sich Menschen für ein Liverollenspiel in die Gewandung von Hexen, Untoten oder Fabelwesen "werfen" und im Rahmen des Spiels Ungeheuer bezwingen und Rituale durchführen sehen es viele Außenstehende als ein Spiel. Religionswissenschaftliche Ritualtheorien betonen, dass solche rituellen Handlungen eine transformative Kraft aufweisen, welche die Beteiligten von einem Zustand in einen anderen versetzen. Inwiefern trifft das auch auf Rollenspiel zu? Gibt es Folgen, die über das Spiel hinausgehen?
Referentin: Lisa Wevelsiep, Master of Arts Religionswissenschaft Doktorandin, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)

the_nerdchurch: Da, wo sich zwischen Christinnen, Christen und Nerds eine Schnittmenge bildet, entsteht ein Spannungsfeld und ein spannendes Feld.
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Dortmund

Markgrafenstraße 123
44139 Dortmund
do-kg-paulgerhardt@kk-ekvw.de
Telefon: 0231 12 62 71
Telefax: 0231 12 36 58