'Auf Tuchfühlung' - Die Misereor-Hungertücher (1857041)

Mi, 21.2.2018 9:30-17 Uhr
Kurzbeschreibung
Die Misereor-Hungertücher und die Arbeit mit ihnen im Religionsunterricht
Reihe:
Frühjahrstagung d. Bundes Ev. Religionslehrerinnen u. -lehrer an Gymnasien u. Gesamtschulen in West
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Misereor hat Mitte der 1970er-Jahre die Tradition der historischen Hungertücher neu aufgegriffen. Künstlerinnen und Künstler – meist aus dem Süden – ermöglichen mit ihren Hungertüchern eine Begegnung mit dem Leben und Glauben von Menschen anderer Kulturen.
Kunst ist Element der Gestaltung gemeinschaftlichen Lebens und wesentlicher Teil von Emanzipationsprozessen. Und sie ist immer auch Anfrage an uns und unseren Lebensstil. Für den Religionsunterricht wie auch für schulische Andachten oder Gottesdienste ergeben sich aus der Arbeit mit den Misereor-Hungertüchern vielfältige Chancen und Möglichkeiten. So wird Dr. Claudia Kolletzki zunächst Grundsätzliches zum Thema 'Hungertuch' sowie zu der Neubelebung dieser Tradition durch Misereor vorstellen. Dabei wird sie Einblicke in ihre praktische Arbeit geben.
Im Workshopteil wird die Arbeit mit zwei Hungertüchern im Zentrum stehen: dem Hungertuch des aus Südafrika stammenden Künsters Azaria Mbatha "Gott begegnen im Fremden" sowie dem Hungertuch "Ich bin, weil du bist", gestaltet von Chidi Kwubiri aus Nigeria.
Vorschau:
- https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/hungertuch
- Bischöfliches Hilfswerk Misereor (Hrsg.): Auf Tuchfühlung. Misereor Hungertücher 1976 - 2018. Erw. Ausgabe. Aachen: Medienproduktion und Vertriebsgesellschaft 2017.




Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2
Tagungsleitung
Dr. Elke Jüngling, Pfr. Marco Sorg; StD Christian Fabritz; OStR´n Ute Hiddemann
Referent(inn)en
Dr. Claudia Kolletzki
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 1857041
Teilnahmebeitrag: 22,50 EUR
Tagungssekretariat: Susanne Höhne-Mitze, Tel.: 02304 755 169
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 2304 755 160