Resilienz lernen - Ressourcen nutzen (1/4) (1863101)

Fr, 23.2.2018 17-20 Uhr
Kurzbeschreibung
Gruppensupervision für Lehrer*innen
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
"Resilienz ist die Summe all der Kräfte, die es Menschen ermöglichen, Lebenskrisen, widrige Umstände und einschneidende Veränderungen so zu meistern, dass sie ohne langfristige Beeinträchtigungen damit fertig werden, ja auf lange Sicht sogar an Reife gewinnen." (aus Gruhl: Resilienz für Lehrerinnen und Lehrer, Kreuz Verlag 2014)

In dieser Supervisionsgruppe werden die Fälle der Teilnehmer*innen mit dem Ziel der Ressourcenstärkung, der Persönlichkeitsentwicklung und der Rollenklärung bearbeitet. Es werden unterschiedliche Methoden und Wege benutzt: u. a. Systemaufstellungen, Elemente aus dem Zürcher Ressoucenmodell und aus der Transaktionsanalyse. Die Supervisorin und die Gruppe tragen dabei gemeinsam den Prozess.

Vier Termine; die weiteren Termine werden mit den Teilnehmer*innen festgelegt.

Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer mit Unterricht in der Primarstufe; Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen; Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2


Veranstaltungsort:
Praxis für Supervision und Weiterbildung Gerlinde Ziemendorff
Wilhelmweg 25
32756 Detmold
Tagungsleitung
Gerlinde Ziemendorff
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 1863101
Tagungssekretariat: Ulrike Wilking, Tel.: +49 2304 755 262
Veranstaltungsort
s. Tagungsbeschreibung
- -
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 2304 755 160