Neue Methoden spannender Bibelauslegung (1857051)

Do, 8.3.2018 9:30-17 Uhr
Kurzbeschreibung
Gemeinsam auf der Suche. Biblische Texte mit Schülerinnen und Schüler erkunden
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Wie kann Bibelarbeit mit Schülerinnen und Schüler spannend werden? Das Lesen biblischer Texte wird interessant, wenn es nicht darum geht, eine bestimmte bereits festgelegte Deutung eines Textes aufzudecken, sondern die Vielfalt von Deutungsmöglichkeiten zu entdecken. Dafür braucht man ein Set neuer Methoden, die die eigene Textwahrnehmung schärfen und zugleich kommunizierbar machen. Das Klassenzimmer wird so zur Gelehrtenwerkstatt. Jugendliche begegnen biblischen Texten aus ihrer Lebenswelt heraus anders als Erwachsene. Dies ermöglicht andere Deutungsaspekte. Diese gilt es für Lehrkräfte wahrzunehmen und zu würdigen und mit eigenen und wissenschaftlichen Deutungen zu vernetzen.
Anhand der Gleichnisse von der selbstwachsenden Saat und dem Gleichnis vom ungerechten Verwalter machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach kontroversen und facettenreichen Deutungen. Literatur: Wilhelm Egger/Peter Wick, Methodenlehre zum Neuen Testament, Freiburg i. Br. 2011; Anton A. Bucher u.a. (Hg.), "Im Himmelreich ist keiner sauer." Kinder als Exegeten, Jahrbuch für Kindertheologie Bd. 2, Stuttgart 2003
Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer mit Unterricht in der Primarstufe; Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen; Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2
Tagungsleitung
Dr. Elke Jüngling
Referent(inn)en
Prof. Dr. Peter Wick; Prof. Dr. Hanna Roose
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 1857051
Teilnahmebeitrag: 22,50 EUR
Tagungssekretariat: Susanne Höhne-Mitze, Tel.: 02304 755 169
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 2304 755 160