Aus der NS-Geschichte lernen: Wo Vergangenheit trennt, soll Zukunft verbinden. Eine multikulturelle Studienreise nach Lublin und Warschau

Do, 25.10.2018 9 Uhr - So, 28.10.2018 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Willkommen beim Ev. Erwachsenenbildungswerk. Den Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem Bereich Weitere Informationen.
- -
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Inhalte der Veranstaltung
"Wer seine Geschichte nicht erzählen kann, existiert nicht", meint der Schriftsteller Salman Ahmed Rushdie.

Auf dieser Studienreise gehen wir auf Spurensuche in der bis heute folgenreichen Geschichte Europas und bringen diese mit unseren eigenen Erfahrungen und Sichtweisen zusammen.

Am Ankunftstag machen wir einen Stadtspaziergang durch Lublin und fragen nach der multikulturellen Vergangenheit dieser Stadt. Am zweiten Tag besuchen wir die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagers Majdanek - heute ein Mahnmal für Demokratie und Menschlichkeit - und befassen uns mit den Verbrechen und der Vernichtungspolitik des NS-Regimes im 20. Jahrhundert.

Am dritten Tag lernen wir die Arbeit des "Zentrums für islamische Kultur" in Lublin kennen und treffen uns mit Vertretern der Organisation "Homo Faber", die sich in Lublin für Integration und gegen Diskriminierung einsetzt.

Am letzten Tag erkunden wir die Altstadt von Warschau, bevor wir die Rückreise antreten.

Die Teilnahme am Vorbereitungstreffen (Samstag, den 29.09.2018, 10.00 - 16.30 Uhr in Dortmund) ist verpflichtend.

Die Reise richtet sich explizit an Menschen unterschiedlicher Herkünfte und kultureller Prägungen.

Deshalb ist immer wieder auch Zeit für den Austausch untereinander vorgesehen.

Leitung: Agata Grzenia (IBB), Bartholomäus Fujak (IBB)

Fordern Sie unseren Sonderflyer an.

Eine Kooperation mit dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) in Dortmund

Do 25.10.2018 (Flug ab Düsseldorf) -
So 28.10.2018 (Rückflug nach Köln Bonn)

485,00 € (DZ)
60,00 € (EZ-Zuschlag)

Ansprechpartnerinnen:
Marissa Turaç
Rike Michel
0231/5409-15

Für diese Fahrt kann Bildungsurlaub nach AWbG beantragt werden.

Weitere Informationen
Veranstaltungsort:
verschiedene Orte

Preis: 485.- €

Zielgruppe/n: Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Veranstalter:
Regionalstelle des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V.
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V.
Olpe 35
44135 Dortmund
Telefon: 0231/540942

Verantwortlicher Mitarbeiter_in:
Frau Marissa Turaç
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.

Olpe 35
44135 Dortmund
info@ebwwest.de
Telefon: 0231-540910
Telefax: 0231-540949
Internet: www.ebwwest.de