Weiterbildung zum / zur Naturpädagog*in Zertifikatskurs im Feld der Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mo, 31.5.2021 11 Uhr - Mi, 2.6.2021 16 Uhr
Veranstaltungsort
Willkommen beim Ev. Erwachsenenbildungswerk. Den Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem Bereich Weitere Informationen.
- -
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Inhalte der Veranstaltung
Sie wollen den nachwachsenden Generationen die Schönheit und den Schutz von Natur und Umwelt ganzheitlich vermitteln – sei es im Ehren- oder Hauptamt? Sie möchten eine pädagogische Zusatzqualifikation im Feld ,Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ erwerben? Sie brauchen neue Anregungen für Natur- und Umweltprojekte mit Kindern und Jugendlichen? Dann sind Sie bei uns richtig.



Ob Wald, Wiese oder Gewässer: Natur- und Umweltbildung kann nahezu überall stattfinden. Wer heute die pädagogischen Methoden und Konzepte mitbringt und diese kreativ in der Natur- und Umweltbildung umsetzt, gehört zu den gesuchten Expert*innen in Kindergärten, Schulen, Bildungsund Freizeiteinrichtungen. Kenntnisse um ökologische Zusammenhänge, Biodiversität, Naturkunde gehen zunehmend verloren. Umso mehr ist die Bewahrung der Schöpfung ein zentrales Anliegen auch der Kirchen. 




Erfahrene Natur- und Umweltpädagoginnen vermitteln Ihnen theoretische und praktische Zugänge zur Naturpädagogik. Sie lernen, naturkundliche Themen spielerisch und nachhaltig zu vermitteln. Sie erwerben eine gefragte pädagogische Zusatzqualifikation mit einem Zertifikat und damit genau das Know-how, um künftig natur- und umweltpädagogische Bildungsarbeit und Projekte erfolgreich durchzuführen.



Die praxisbezogenen Einheiten finden im Außenbereich
statt.





Modul 1 (3 Tage)
Theorie und Grundlagen der Naturpädagogik, Wald, Wiese, Wasser
• Theorie und Grundlagen der Naturpädagogik: Inhalte, Methodik, Didaktik, Ziele
• Natur mit allen Sinnen entdecken und kennen lernen
• Werte- und Bildungsvermittlung in der Naturpädagogik
• Die Natur ist voller Zahlen: Mathematik in der Natur
• Spielerische Methoden zur Veranschaulichung von ökologischen Zusammenhängen





Modul 2 (3 Tage):
Biodiversität bei Pflanzen und Insekten
• Einführung in Biodiversität
• Das Zusammenspiel von Pflanzen und Insekten
• Lebenszyklus und Vielfalt von Wildbienen und Schmetterlingen
• Insekten am und im Gewässer beobachten und bestimmen
• Metamorphose von Insekten bzw. Amphibien verstehen und einordnen
• Philosophieren mit Kindern als Einstiegsmethode in natur-/umweltpädagogische Themen





Modul 3 (3 Tage)
Agrobiodiversität und Kräuterkunde
• Einführung in Agrobiodiversität und Kräuterkunde
• Essbare Wildpflanzen, Samen, Wildfrüchte sowie Naturapotheke kennen und nutzen
• Vielfalt und Funktion der aus Wildpflanzen entwickelten Kulturpflanzen
• Rückgang von Wildpflanzen und die Auswirkung auf das ökologische Gleichgewicht
• Alles rund um Apfel, Apfelbaum und Apfelsorten sowie Sortenerhaltung
• Outdoor-Küche: Auf- und Abbau einer Feuerstelle, Wildpflanzen und Rezepte
• Präsentation der Projekte, Feedback und Evaluierung
• Zertifikatsübergabe



Zertifikatsbedingungen:
Für den Erwerb des Zertifikates ist eine regelmäßige Teilnahme erforderlich. Zudem muss ein eigenes Praxisprojekt entwickelt, dokumentiert, in der Lerngruppe präsentiert und evaluiert werden.



Die Teilnehmendenzahl ist auf 16 Personen begrenzt.



Die Übernachtung vor Ort ist möglich, ist aber im Preis nicht enthalten. 




Fordern Sie unseren Sonderflyer ab Herbst 2020 an.





Eine Kooperation mit der Ev. Erwachsenenbildung in Bochum, Bielefeld und Gütersloh und mit Pro Specia Rara Deutschland.



Leitung: 

Frouzan Fayazian-Nasab (Dipl. Ing. Landschaftsarchitektin, Referentin für Umweltbildung und Naturpädagogik). 

Dr. Sabine Schmidt-Halewicz (Biologin, Koordinatorin Fortbildung und Naturpädagogik in Konstanz, Trainerin für Gewässerpädagogik, Theater- und Naturpädagogin)







Modul 1
Mo 31.05.2021, 11.00 Uhr –
Mi 02.06.2021, 16.00 Uhr


Modul 2
Mo 23.08.2021, 11.00 Uhr –
Mi 25.08.2021, 16.00 Uhr


Modul 3
Mo 27.09.2021, 11.00 Uhr –
Mi 29.09.2021, 16.00 Uhr


Hotel Lindenhof,
Stiftung Bethel
Quellenhofweg 125
33617 Bielefeld


880,00 € (Kursgebühr)
180,00 € (Verpfl. + Getränke)
(exkl. ÜN)
Ratenzahlung möglich


Ansprechpartnerinnen:
Marissa Turaç
Rike Michel
0231 5409-15


BILDUNGSSCHECK
BILDUNGSURLAUB


Weitere Informationen
Veranstaltungsort:
verschiedene Orte



Preis: 1060.- €

Zielgruppe/n: Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Veranstalter:
Regionalstelle des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V.
Geschäfts- und Studienstelle
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V.
Olpe 35
44135 Dortmund
Telefon: 0231/540942

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin:
Frau Marissa Turaç

Kursleitung:
Frau Marissa Turaç

Referent / Referentin:
Frau Frouzan Fayazian-Nasab
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.

Olpe 35
44135 Dortmund
info@ebwwest.de
Telefon: 0231-540910
Telefax: 0231-540949
Internet: www.ebwwest.de
[48]