AHR Jahrestagung (2162161)

Di, 23.11.2021 9:30-16:30 Uhr
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Die Abiturvorgaben für 2022 geben uns zu denken und zu arbeiten: "Auferstehung Jesu Christi als Grund für christliche Zukunftshoffnung: Der Begriff der Nachfolge bei Dietrich Bonhoeffer".

Vormittags nähern wir uns über zwei unterschiedliche Perspektiven dem Thema: Zum einen über den Film "Mit Gott gegen Hitler" und zum anderen mit einem systematisch-theologischen Input der Schulpfarrin Dr. Petra Gosta, die über Bonhoeffers Theologie promoviert hat.

Die nachmittägliche Werkstattphase bietet verschiedene Angebote, z.B.:
- Unterrichtliche Konkretion zu den neuen Abiturvorgaben
- Lernweg & Lernprodukt anhand einer Lernsituation
- Einblicke in neuere Entwürfe zur Christologie
- Ideen zu Methoden der Erschließung von Bonhoeffer-Texten
- Widerstand - Unterrichtsideen mit Kurzfilmen
Tagungsleitung
Christine Schuch
Referent(inn)en
Dr. Petra Gosda (Berufskolleg St. Michael und Städtisches Gymnasium Ahlen)
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2162161
Teilnahmebeitrag: 23,00 EUR
Tagungssekretariat: Ulrike Wilking, Tel.: 02304 755-262
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160
[549]