Trialog: Bild meets Foto meets Digital (2067061)

Di, 15.9.2020 16 Uhr - Mi, 16.9.2020 16 Uhr
Kurzbeschreibung
Medien im Unterricht gezielt und nachhaltig einsetzen
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Ohne Zweifel, wir befinden uns im Jahrhundert der Bilder. Ob Gemälde oder Foto, Bilder jeglicher Art und Form sind das zentrale visuelle Kommunikationsmittel. Digitale Geräte ermöglichen uns, davon im Unterricht Gebrauch zu machen, Bilder zu präsentieren und inhaltlich einzusetzen.

Aber - was macht ein Bild unterrichtsfähig? Wann setze ich ein Kunstwerk und wann ein Foto? Was unterscheidet beides voneinander? Diese Fragen weisen auf Spuren hin, denen wir nachgehen wollen. Mit dem erfahrenen Kunstpädagogen Michael Degner eignen wir uns neue Methoden der Bildwahrnehmung an. Wir werden fotografieren und Fotos erstellen, sie zu Unterrichtsthemen in Beziehung setzen.
Eine kreative Onlinefortbildung mit theoretischer Fundierung wartet auf Sie. Das Ziel ist, dass Sie für sich ermitteln, wie Sie in Zukunft mit Bildern Ihren Unterricht konstruktiv und inhaltlich bereichern.

Zum Ablauf:
Wir starten am Dienstag um 16:00 Uhr in der Zoomkonferenz, lernen uns kennen und steigen in das Thema ein. Gegen 18:00 Uhr machen wir eine Pause. Um 19:30 Uhr wird es praktisch und wir werden Fotos und Bilder konkret analysieren. Dann teilen Sie sich in Gruppen auf und wir fahren am Mittwoch um 9:00 Uhr mit einer Gruppenphase fort. Dann gestalten wir den Tag bis 16:00 Uhr mit Plenums-, Gruppen- und Einzelarbeitsphasen.

Kenntnisse: Zoomkonferenz und wenn möglich Padlet.

Veranstaltungsort:


Tagungsleitung
Dirk Purz
Referent(inn)en
Michael Degner
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2067061
Tagungssekretariat: Svenja Dahlmann, Tel.: 02304 755-160
Veranstaltungsort
s. Tagungsbeschreibung
- -
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160