Friedensbildungsreferent*in Qualifizierungskurs 2020 - 2022 (9 Module) (2152040)

Fr, 5.3.2021 10 Uhr - Sa, 6.3.2021 18 Uhr
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Die evangelischen Landeskirchen im Rheinland, in Lippe und Westfalen wollen die Schulen in ihrem Auftrag der Friedenserziehung durch den Einsatz von ausgebildeten Referent*innen für Friedensbildung unterstützen. Grundlage dafür sind z. B. das Schulgesetz in Nordrhein-Westfalen (§ 2) und die Erlasse, die eine Beteiligung von Organisationen der Friedensbewegung an Schulen vorsehen.
Dazu bieten das Pädagogische Institut der Ev. Kirche von Westfalen und das Pädagogisch-theologische Institut der Ev. Kirche im Rheinland eine Fortbildung (9 Module) mit Zertifizierung an.

Die Ausbildung richtet sich an:
Lehrer*innen aller Schulformen und Fächer, Schulpfarrer*innen, Jugendreferent*innen und Gemeindepädagog*innen, Friedensbeauftragte der Kirchenkreise, Personen, die als Friedensfachkräfte in Krisenregionen an Einsätzen teilnehmen oder teilgenommen haben; Personen, die für "Vorrang für zivil" eintreten und über eine einschlägige Ausbildung (z. B. Studium im Bereich Friedens- und Konfliktforschung) oder einen ähnlichen beruflichen oder persönlichen Hintergrund verfügen.
In jedem Modul gibt es Grundlegungen, Bezugnahme auf die Curricula der verschiedenen Schulformen, Vorstellung und Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, Best-Practice-Beispiele

Veranstaltungstermine und -orte werden zeitnah bekanntgegeben.

Die Module 1 und 2 finden am 5. - 6. März 2021 statt (Veranstaltungsort: noch offen)

Themen:
Warum Friedensbildung an Schulen? - Rahmenbedingungen aus der Sicht von Schule und Gesellschaft
"Was ist Frieden?" - eine Positions- und Sprachfindung. Annäherung aus biblischen (ökumenisch)-historischen Traditionslinien, Gewalt- und Konfliktbegriff, Friedenspädagogischen Konzepten
Tagungsleitung
Ursula August
Referent(inn)en
Pfarrer Dr. Christopher König (PTI Bonn-Bad Godesberg)
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2152040
Tagungssekretariat: Christa Bläser, Tel.: 02304 755-277

Teilnahmebeitrag: 400 € für alle Module (9), einschl. Unterkunft und Verpflegung, Unterrichtsmaterialien, Ausflüge
Veranstaltungsort
s. Tagungsbeschreibung
- -
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160
[549]