Identität, Herkunft und Zugehörigkeit im Islamischen Religionsunterricht (2355051)

Do, 23.2.2023 10-17 Uhr
Kurzbeschreibung
Bezug zwischen islamischen Grundsätzen und vielfältigem Leben in einer pluralen Gesellschaft
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Diese Fortbildung setzt sich im Rahmen des Islamischen Religionsunterrichts mit dem Bezug zwischen islamischen Grundsätzen und vielfältigem Leben in einer pluralen Gesellschaft auseinander.

Die Lebenswelten vieler muslimischer Schüler*innen gestalten sich heutzutage sehr unterschiedlich. Religiöse Ideale oder traditionelle Lebensentwürfe sind daher nicht immer passungsgleich mit ihrer Lebensrealität. In dieser Fortbildung soll gezeigt werden, dass ein Leben als Muslim/a auch in vielen Lebenslagen, die zunächst im Widerspruch dazu zu stehen scheinen, möglich und selbstverständlich ist.

Die mögliche Unterrichtsreihe beginnt mit dem Aufbau anhand Themen zur Stufe 5/6, die sich zum Beispiel auf die Verschiedenheit von Menschen und Familienhintergründen sowie der Lebenswelt des Propheten Muhammad und der islamischen umma bezieht, und setzt sich dann mit zunehmend komplexeren Fragestellungen in den Stufen 7/8 und 9/10 fort. Dabei bilden die Themen der Stufe 5/6 eine wichtige Grundlage bezüglich des Verständnisses von Vielfalt sowohl in der eigenen Lebenswelt als auch im religiösen Sinne. Anhand von ausgewählten Koranversen und Hadithen wird Vielfalt nicht als widersprüchlich, sondern als von Gott erwünscht erfahren.

Sowohl die Stundenvorschläge als auch die Materialien dienen nicht nur als Vorschläge für den eigenen Unterricht, sondern sie fungieren auch als ein kreativer Impuls. Deshalb werden die Teilnehmer*innen, ausgehend von eigenen Erfahrungen, anhand von exemplarischen Fragestellungen in Bezug auf Identität, Herkunft und Zugehörigkeit, in gemeinsamer Arbeit, Stundenentwürfe für ihren Unterricht erstellen, die sie dann gezielt bei ihren Lerngruppen anwenden können.

Arbeitshinweis: Bitte bringen Sie Ihr Laptop zur Tagung mit.

Zielgruppen: Lehrer*innen islamischer Religionsunterricht; Lehrerinnen und Lehrer an Schulen der Sek I und II; Lehrer*innen an Förderschulen; Lehrer*innen der Primarstufe; Lehrer*innen an Berufskollegs
Tagungsleitung
Birgül Karaarslan, Ahmet Arslan
Referent(inn)en
Riem Golly
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2355051
Tagungssekretariat: Christa Bläser, Tel.: 02304 755-277
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160
[549]